Dozent

Wellen vom Wissen als Integral Coach,       Wellen vom Wissen als Schamanin,             Wissen von     30 Jahren als alleinerziehende Mutter, Wissen um die Wichtigkeit der Kommunikation auf allen Ebenen unseres Seins, Wissen, Wissen über Wissen. Da stellte ich mir die Frage: «Wie kann ich mein umfangreiches Wissen weitergeben?» Geistesblitz, Dozentin und eigene Kurse generieren. Gedacht und umgesetzt. Als       optimalen Start, den SVEB1 absolviert.

Entschuldigt, wenn ich hier Salopp schreibe, mein Kursaufbau gehört nicht in die 08/15 Kategorie. Für mich bedeutet das Leiten von einem Kursthema oder Workshop, dass die Teilnehmenden den Lernstoff aktiv erarbeiten. Sicher, zu Beginn braucht es die Einführung in das Thema, den Tagesablauf und das Ziel. Die Einführung bietet mir schon die Gelegenheit dies kurzweilig zu gestalten. Sonst sehe ich nach ein paar Minuten schon gelangweilte Gesichter. Was hier Wichtig zu erwähnen ist, bei mir lautet die Regel, Handy auf lautlos und in der Tasche verstaut. Ausnahme, jemand hat Piket Dienst.

Ausschnitt aus meinem AngSTress Kurs:

Wieso schreibe ich Angst und Stress als ein Wort? Für mich gehen die «engumschlungen» Hand in Hand. Angst löst eine Stressreaktion aus, Stressreaktion löst eine Angst aus. Welches Gefühl war zuerst da? Für mich der Stress. Bei der Geburt meldet sich zuerst der Stressfaktor und unmittelbar danach das Angst Gefühl.  

Zuerst gehen wir der Frage nach, was bedeutet für den einzelnen Stress. Dazu arbeite ich mit selber gedruckten Tierkarten. Jeder Teilnehmende wählt aus der Vielfalt seine zwei Tiere aus. Eines steht für Stressauslöser (unbewusst wählt man das Tier aus, von dem man Angst hat). Das zweite Bild für beruhigende Situationen. Die Teilnehmenden erhalten zehn Minuten Zeit, auf der Rückseite des Bildes zu notieren, wieso steht das Tier für Stress oder Ruhe. 

Trommelwirbel, jetzt wählt jeder eine dritte Karte die für Stress steht. Aber nicht für sich, sondern für den Sitznachbar, Spannend.

In meine Kurse / Workshop fliessen 37 Jahre Erfahrungen aus verschiedenen Lebensbereichen, Tochter, Schwester, Frau, Mami und Mami sein beinhaltet Jobs, wo man ohne Ausbildung einfach davon ausgeht, dass es eine Mami kann. 

Persönlich entwickelt habe ich die Lernprozesse «Sich Wahrnehmen»; «AngSTress»; «Musik & Stille» und «GFK Kommunikation».

Als Dozentin kann man mich natürlich auch buchen, wenn die Konzepte schon vorhanden sind und du jemand möchtest, der das in deinem Betrieb übermittelt.

Ich freue mich auf deine Buchung.